Mit dem „London Taxi“ in Lage unterwegs

Mit dem „London Taxi“ in Lage unterwegs

von

Kalkreuter und Niehage starten Selbstversuch

Falk Niehage und Kurt Kalkreuter vor LIMO
Falk Niehage und Kurt Kalkreuter vor LIMO

Lage. „Wir wollten LIMO – LIPPE MOBIL - ja ausprobieren, deshalb habe ich die Lippe Mobil App heruntergeladen! Für junge Leute mit Smartphone Kenntnissen sicher kein Problem. Aber wer das Smartphone nur zum Telefonieren hat, da kann es schon haken,“ betont Falk Niehage. Der Dörentruper Kreistagsabgeordnete will sich selbst ein Bild von LIMO machen, der seit dem 01. August den Lagenser*innen für den Stadtverkehr außer in Hörste und Heiden zur Verfügung steht.

„Ich habe LIMO über die Telefonnummer 05261 6673950 bei der Infothek der KVG bestellt. Ging  problemlos, die Dame kannte auch LIMO Haltestelle Sülterheide. Eine Haltestelle, die nur LIMO, nicht zuletzt wegen des Kinos, bedient“, ergänzt Kurt Kalkreuter, ebenfalls Kreistagsabgeordneter und Mitglied im Aufsichtsrat der Kommunalen Verkehrsgesellschaft Lippe.

Irritationen gab es dann beim Fahrpreis zur Haltestelle Ziegeleimuseum. Im Stadtverkehr in Lage gilt nach dem Westfalentarif die Preisstufe 1LI. Die Einzelfahrt kostet 2,50 € das Tagesticket 5, 00 €. In der elektronischen Buchung wurden 3,90 € fällig, eine Rückfahrt ließ zwar buchen, aber die Geldannahme wurde beharrlich verweigert! „Nach unserer Erkenntnis liegt das Problem in der hinterlegten Zahlungs - App. Die zur Verfügung stehenden Zahlungssysteme sind das SEPA Lastschrifteinzugsverfahren oder mittels Kreditkarte“, erklären die beiden Testfahrer.

Bei der Rückfahrt mit der traditionellen Barzahlung beim Fahrer wurde der Einzelfahrpreis von 2,50 € fällig.

LIMO ist pünktlich an der Behelfshaltestelle Sülterheide, wo seit Jahren kein Bus mehr nach Lage Bahnhof abgefahren ist! LIMO gleicht einem elektrisch angetriebenen London Taxi. Der Innenraum ist komfortabel, klimatisiert und durch eine Klarsichtscheibe vom Fahrer abgetrennt. Der  Ein- und Ausstieg ist auf beiden Seiten möglich, allerdings nur, wenn der Motor ausgeschaltet ist. Der Fahrer ist freundlich und auskunftsbereit. Er bringt die Fahrgäste zügig und sicher in 12 Minuten zum Ziegeleimuseum. Wenn Bestellungen aus Hardissen oder Waddenhausen vorgelegen hätten, wären diese je nach Ziel mit eingebunden worden.

Kalkreuters und Niehages Resümee: „Bei der Zahlungsabwicklung muss nachgebessert werden. Ob wir alle Feinheiten erkannt haben, ist fraglich. Benutzer*innen sollten keine Scheu haben, sich auf LIMO einzulassen.  Einfach auch mal eine Fahrt durch die Stadt und Stadtteile antreten! LIMO ist ein tolles Angebot für Flächengemeinden wie Lage und Dörentrup, mit dem man im Moment noch ein wenig nachsichtig sein sollte. “

Kalkreuter und Niehage haben ihre LIMO Fahrt in einem kleinen Film zusammengefasst, den Sie auf der Facebookseite der SPD Kreistagsfraktion Lippe finden können.

Zurück

Add your Text here. We use cookies to enhance your experience. More info
Got it!