Support

Lorem ipsum dolor sit amet:

24h / 365days

We offer support for our customers

Mon - Fri 8:00am - 5:00pm (GMT +1)

Get in touch

Cybersteel Inc.
376-293 City Road, Suite 600
San Francisco, CA 94102

Have any questions?
+44 1234 567 890

Drop us a line
info@yourdomain.com

About us

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit.

Aenean commodo ligula eget dolor. Aenean massa. Cum sociis natoque penatibus et magnis dis parturient montes, nascetur ridiculus mus. Donec quam felis, ultricies nec.

DE
Have any Questions? +01 123 444 555

SPD-Kreistagsfraktion spendet für lippisches Frauenhaus

(Kommentare: 0)

Foto (v.l.): Bei der Spendenübergabe vor der AWO-Geschäftsstelle in Detmold, Heidi Lagemann (stellv. Fraktionsvorsitzende SPD-Kreistagsfraktion), Joachim Bünemann (Vorsitzender AWO-Kreisverband Lippe), Henning Welslau (Fraktionsvorsitzender SPD-Kreistagsfraktion Lippe), Stefanie Nowak-Thormählen (Leiterin AWO Frauenhaus Lippe), Kurt Kalkreuter (SPD-Kreistagsfraktion)

 

Kreis Lippe. Die Vorweihnachtszeit schreitet voran. In wenigen Tagen steht das Christkind vor der Tür. Zu Weihnachten feiern wir die Geburt von Jesus, im Volksmund ist Weihnachten das Fest der Liebe und Familie. Doch haben nicht alle Menschen das Glück an den Weihnachtsfeiertagen, fröhlich mit ihrer Familie unter dem Weihnachtsbaum zu sitzen. Die Weltgesundheitsorganisation WHO bezeichnet Gewalt gegen Frauen als eines der größten Gesundheitsrisiken von Frauen weltweit. Die Agentur der Europäischen Union für Grundrechte (FRA), veröffentlichte im März 2014 eine Studie zu Gewalt gegen Frauen. 35 Prozent der deutschen Frauen haben körperliche und/oder sexuelle Gewalt durch einen Partner oder einer anderen Person seit ihrem 15. Lebensjahr erfahren.

 

Aufgrund der positiven Resonanz der vergangenen Jahre, hat die SPD-Kreistagsfraktion Lippe erneut den Entschluss gefasst, die Aktion "Verzicht auf den Versand von Weihnachtskarten", zu wiederholen. In diesem Jahr haben sich die Sozialdemokraten entschlossen, statt Karten eine Spende an das lippische Frauenhaus zu tätigen. Das AWO Frauenhaus Lippe, kümmert sich um Frauen, die vor Gewalt und Bedrohung fliehen mussten. Hier finden betroffene Frauen und deren Kinder Schutz und eine Anlaufstelle.

 

 „Die meisten Weihnachtskarten finden nach kurzem Lesen den direkten Weg in den Mülleimer. Deshalb haben wir uns bereits vor ein paar Jahren dazu entschieden, dem Motto „Spende statt Weihnachtskarte“ nachzugehen. In diesem Jahr haben wir innerhalb der Fraktion überlegt, dass wir für das Frauenhaus spenden möchten. Hier ist das Geld gut aufgehoben, um den Bewohnerinnen und den Kindern eine kleine Freude zu bereiten“, sagt der Fraktionsvorsitzende der SPD-Kreistagsfraktion Henning Welslau.

 

Bei der Spendenübergabe in der AWO-Geschäftsstelle in Detmold, berichtet Stefanie Nowak-Thormählen, Leiterin des AWO Frauenhauses Lippe, dass sie die Spende nutzen möchten um mit den Frauen und Kindern, die derzeit im Frauenhaus leben, gemeinsam zu einem Weihnachtsfestessen in ein Restaurant zu gehen. Viele der Bewohnerinnen haben noch nie ein Restaurant besucht. Ein solcher Restaurantbesuch macht Spaß und stellt insbesondere für die von häuslicher Gewalt betroffenen Kinder eine willkommene Ablenkung vom Alltag dar.

 

„Wir möchten den Bewohnerinnen des Frauenhauses eine kleine Freude bereiten. Ein Restaurantbesuch ist etwas besonders und gerade in der Weihnachtszeit oft ein festlicher Akt. Wenn die Frauen und ihre Kinder für einige Zeit ihre Sorgen und das erlebte vergessen können und ein paar fröhliche Stunden verbringen freut uns das sehr. Das Frauenhaus leistet eine herausragende und wichtige Arbeit und ich kann dem gesamten Team nur unsere Hochachtung und unseren Dank aussprechen“, sagt Welslau

*Hinweis: Bei Bedrohung, bei Misshandlung, zur Beratung oder zur Information können sich Betroffene Frauen jederzeit an folgende Nummer des Frauenhaus Lippe wenden: 05232 - 850 850 0

Zurück

Copyright 2019 SPD-Kreisverband Lippe