Support

Lorem ipsum dolor sit amet:

24h / 365days

We offer support for our customers

Mon - Fri 8:00am - 5:00pm (GMT +1)

Get in touch

Cybersteel Inc.
376-293 City Road, Suite 600
San Francisco, CA 94102

Have any questions?
+44 1234 567 890

Drop us a line
info@yourdomain.com

About us

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit.

Aenean commodo ligula eget dolor. Aenean massa. Cum sociis natoque penatibus et magnis dis parturient montes, nascetur ridiculus mus. Donec quam felis, ultricies nec.

DE
Have any Questions? +01 123 444 555

Wochenrückblick der SPD-Kreistagsfraktion Lippe zum Jahresende

(Kommentare: 0)

 Weihnachten ist das Fest der Liebe und der Familie. Es ist die Zeit in den Familien und Freunde zusammenkommen, in der Kinderaugen leuchten und man für eine kurze Zeit dem Alltag entflieht. Weihnachten nennt man auch die besinnliche Zeit. Und den Ausspruch des „sich Besinnens“ nutzt der Vorsitzende der lippischen SPD-Kreistagsfraktion Henning Welslau, um sein ganz persönliches Resümee für das Jahr zu ziehen.

 

Das Fazit des Sozialdemokraten fällt positiv aus. Zum Ende des Jahres konnte im Kreistag endlich die Errichtung eines Sozialkaufhauses auf den Weg gebracht werden. Mobilität ist mit dem „Jedermannticket“ und dem „Lippe-Ticket“ günstiger geworden. Die lippischen Krankenhäuser sind auf dem Weg zum Uniklinikum und auch die Digitalisierung schreitet voran. „Unsere SPD-Fraktion hat intensiv gearbeitet, dafür möchte ich allen Beteiligten meinen Dank aussprechen. Der Kreis Lippe ist in vielen wichtigen Themenbereichen, wie Gesundheit, Mobilität, Klimaschutz oder Digitalisierung gut aufgestellt. Dafür möchte ich dem Landrat Dr. Axel Lehmann auch meinen Dank aussprechen. Dank den Strategien seines Zukunftskonzeptes „Lippe 2025“ hat der Kreis souveräne Voraussetzungen um die Zukunft Lippes aktiv und modern zu gestalten“, sagt Henning Welslau.

 

Wenn der Chef der Sozialdemokraten auf die Geschehnisse in diesem Jahr zurückblickt kommt er nicht umhin auch an den schrecklichen Missbrauchsfall von Lügde zurückzudenken. Was sich dort ereignet hat seih so abgrundtief grauenhaft, dass man sich so etwas in seinen schlimmsten Albträumen nicht hätte vorstellen können, findet Welslau. „Der schreckliche Kindesmissbrauchsfall von Lügde hat dazu geführt, dass der Kreis Lippe im Bereich des Kinderschutzes weiter aufrüstet. Johannes-Wilhelm Rörig, Unabhängiger Beauftragter der Bundesregierung für Fragen des sexuellen Kindesmissbrauchs, hat beim siebten Kinderschutzforum des Kreis Lippes betont, dass der Kreis auch schon vor dem Bekanntwerden der Missbrauchsfälle im Bereich des Kinderschutzes gut aufgestellt war und jetzt noch weiter aufrüstet. Hier wird einem leider schmerzlich bewusst, dass man einen hundertprozentigen Schutz, auch mit den besten Maßnahmen nicht gewährleiten kann. Wir sind allerdings gefordert alles dafür zu tun, um im Vorfeld die bestmöglichen Schutzmaßnahmen zu treffen“, saht Henning Welslau.

Im neuen Jahr soll Lippe nicht nur Ort der Kinderrechte werden. Die Sozialdemokraten wollen auch weitere Verbesserungen bei der Taktung von Zügen und den Preisen für die Nutzung von Bussen und Bahnen. Der Glasfaserausbau muss intensiv vorangetrieben und der Soziale Arbeitsmarkt ausgebaut werden. „Die To-Do-Liste für das Jahr 2020 ist lang. Wir wollen wichtige Weichen für einen modernen, lebens- und liebenswerten Kreis Lippe stellen, der gute Lebensbedingungen für die Lipperinnen und Lipper im Blick hat. Wir wollen weiterhin den Umwelt- und Klimaschutz vor Ort betreiben und den Wirtschaftsstandort Lippe attraktiv halten. Darüber hinaus sind im kommenden Jahr Kommunalwahlen. Da gibt es für uns nur ein Ziel. Dr. Axel Lehmann soll im September als wiedergewählter Landrat seine gute Arbeit fortsetzten“, sagt Henning Welslau zum Jahresabschluss.

 

Die SPD-Kreistagsfraktion Lippe wünscht allen Lipperinnen und Lippern ein glückliches und erfolgreiches Jahr 2020!

Zurück

Copyright 2020 SPD-Kreisverband Lippe